Heilpraktik - Praxis f. Körperbegradigung &.Schmerztherapie
 
  Osteopathie bei Menschen:
( die gleichen Regeln gelten für Tiere)
 
Was ist Osteopathie?
 
Lebendig und gesund sein - den Körper in Fluss halten.
Ein gesunder Körper ist in rhythmischer, fließender Bewegung. Sie entsteht durch die Aktivität verschiedener Körpersysteme, die den Organismus bis in die feinsten
Strukturen durchblutet, beatmet und ernährt. Die Körpersysteme stehen in wechselseitiger Beziehung zueinander und sind durch das Nervensystem und das Gefäßsystem miteinander verbunden. Sie bilden ein aktives Ganzes, das über Mechanismen der Selbstregulierung und Selbstheilung verfügt.
 
Durch Unfälle, Operationen, Infektionen, Geburtstrauma oder emotionale Traumata(Verletzungen)verändert sich
 die Struktur und auch ihre Funktion. Der Körper versucht dies bestmöglich auszugleichen. Irgendwann jedoch gelingt es ihm nicht mehr, ein Gleichgewicht zu finden, das keine Beschwerden verursacht.
 
Hier steckt der Ansatzpunkt für Osteopathie. Sie begreift den Menschen in seiner Ganzheit und behandelt nicht nur die sichtbaren Symptome, sondern deren zugrunde liegenden Störungen, um die natürliche energetische und funktionelle Harmonie wiederherzustellen als-
Prävention und Unterstützung bei akuten und chronischen Leiden.
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint